Willkommen auf unserer Homepage

 

Schön euch zu sehen.

 

Wir sind das Team Glorious Fisherz und stellen euch hier uns und unser Hobby vor,

das Angeln.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchstöbern der Bilder und den Erfahrungsberichten.

In diesem Sinne an alle Hobbyangler und an jene,

die noch welche werden wollen, ein dickes Petri Heil ! 

 

PS: Wir würden uns natürlich auch riesig über einen netten Eintrag ins Gästebuch freuen ;-)
 

 

 

Aktuelles & Neuigkeiten:

27.06.17

 

Endlich war es wieder soweit. Wir konnten nach langer Wartezeit wieder einen schönen Ansitz am Wasser verbringen.

Und der hatte es in sich!

Aber dazu mehr in Form eines ausführlichen Berichts in den nächsten Tagen.

13.05.17

 

Leider hatten wir in der vergangen Zeit wenig Zeit, gemeinsam unserem Hobby zu fröhnen. Da es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in der nahen Zukunft nicht besser um unsere gemeinsame Angelzeit steht, haben wir uns dazu entschlossen die Hobbyliga umzugestalten. Und zwar haben wir das System und die Wertung dem Wettbewerb aus dem letzten Jahr angeglichen.

12.02.17

 

Der Anfang ist gemacht. Wir haben den ersten Spieltag abgeschlossen. Aufgrund der Raubfischschonzeit in den umliegenden Gewässern und den anhaltenden Minusgraden, die einige Gewässer erstarren ließen, blieb uns nur das Forellenangeln. Als Ort des Geschehens wurde der Forellenhof Fischer in Lintig ausgewählt.

Viel zu berichten gibt es hierzu aber nicht. Zwar haben wir alles gegeben, sind aber allesamt leer ausgegangen. Schade, aber auch so etwas kommt vor. Somit teilen wir uns zu viert den letzten Platz und jeder bekommt einen Punkt für die Gesamtwertung.

 

31.12.2016

 

Das Angeljahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Rückwirkend betrachtet war es sehr durchwachsen, mal gut, mal schlecht. Es gab Tage, da lief alles wie geschnitten Brot, an vielen anderen Tagen hingegen lief gar nichts zusammen.

Aber sein wir mal ehrlich, so kennen wir unser liebstes Hobby. Und das nicht jeder Angeltag auch ein erfolgreicher Angeltag ist, ist auch völlig in Ordnung. Sonst wäre es schnell langweilig am Wasser und der Reiz würde mit der Zeit verloren gehen.

Und auch die Schneidertage sind wichtig. So kann man doch auch aus diesen wichtige Erkenntnisse ziehen für den nächsten Angeltag, beispielweise bezüglich des Wetters oder der Köderwahl.

Aber wichtiger ist noch, die Zeit in der Natur verbringen zu können. Abseits des Alltagstrotts, des Stresses und all den Problemen, denen eine Zeit lang aus dem Weg gehen kann. Und das geht mit, aber auch ohne Fisch. In diesem Sinne verabschieden wir das Angeljahr 2016 mit all seinen Facetten und freuen uns auf das kommende Jahr 2017.

 

Mit dem Ende des Jahres folgt auch das Ende unserer Hobbyliga 2016. Hier eine kurze Übersicht der Platzierungen:

 

Friedfischwertung:

4. Platz = Danny, 3. Platz = Joana, 2. Platz = Jirko, 1. Platz = Raphael

 

Raubfischwertung:

4. Platz = Joana, 3. Platz = Danny, 2 . Platz = Jirko, 1. Platz = Raphael

 

Forellenwertung (Zusatzwettbewerb):

1. Platz = Danny

 

Die genauen Zahlen hierzu findet Ihr in unserem Archiv. Oder klickt einfach auf den Button :

11.11.2016

 

Die Flunder wurde zum "Fisch des Jahres 2017" gewählt.

 

Die Flunder ist eine entlang der europäischen Küsten verbreitete Plattfischart. Sie gräbt sich tagsüber im Sand oder Schlicke des Gewässergrunds ein, so das nur noch Ihre Augen herausschauen und ist somt bestend getarnt.

Auf Beutetiere bevorzugt Sie Asseln, Würmer und Weichtiere.

 

Ihr Körper ist seitlich abgeflacht und Ihre Augen befinden sich auf der gleichen Körperseite.

Die Flunder unterscheidet sich durch Ihre raue Haut von anderen Plattfischarten. Streicht man mit der Hand über die Haut des Fisches, fühlt es sich an wie Schmirgelpapier.

 

 

 

28.09.2016

Ein großer Teil unseres Teams befindet sich derzeit in Dänemark am Tange See, um den Hechten auf die Zähne zu fühlen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gestaltete sich der Urlaub doch sehr fischreich.

 

Bilder und einen kurzen Bericht hierzu, findet Ihr hier:

 

17.09.2016

 

Wie angekündigt, findet Ihr hier den Bericht zu unserem Ansitz an der Mehe.

 

 

07.08.2016

 

Das war mal ein Ansitz... !

Mit unserem Kumpel Marcel wagte ich einen Ansitz über zwei Nächte an einem sehr unscheinbaren und abgelegenen Fluß. Wobei dieses Gewässer auch als Bach durchgehen würde...

Die geringe Durchschnittstiefe und streckenweise hunderte von Metern sehr stark wuchernden Wasserpflanzen macht das Angeln an vielen Stellen nicht einfach, wenn nicht sogar unmöglich.

Doch grade dieses Unscheinbare reizte uns, und wir versuchten es.

Mit Erfolg!

Zahlreiche Brassen, keine davon kleiner als 40cm, eine wunderschöne Schleie und zum Abschluss einen kampfstarken Schuppie, machten diesen Ansitz für uns unvergesslich.

Der ausführliche Bericht mit Bildern hierzu folgt in Kürze.

 

 

22.04.2016

 

Das Ende der Raubfischschonzeit bereits seit Wochen herbei gesehnt, hatte das Warten nun endlich ein Ende.

Es ging wieder auf Hecht.

Zum "Saisonstart" konnten wir gleich ein paar überlisten. Zwar keine Riesen ihrer Art, dennoch schöne Fische.

Und etwas ganz Besonderes, es gab auch den ersten Fisch auf einen unserer eigens gefertigten Gummifische!

Hierzu werdet Ihr demnächst mehr erfahren.

 

Bis dahin ein fettes "Petri Heil" , und allzeit tight lines !

 

 

 

 

14.04.2016

 

Nach längerer Zeit mal wieder etwas Neues. Und zwar haben wir unser diesjähriges Urlaubsziel festgelegt.

Da es uns im letzten Jahr so gut gefallen hat, haben wir uns wieder für Dänemark entschieden.

 

Im Oktober geht es daher für zwei Wochen an den Tange See. Ein etwa 10 Kilometer großer Stausee der von der Gudenau durchflossen wird.

Der See wirbt durch seinen guten Hechtbestand, aber auch die Zander und Barsche sollen zahlreich und in ordentlichen Größen vorkommen.

 

Wir sind gespannt und können es kaum noch erwarten.

02.01.2016

 

Auf diesem Weg möchten wir euch und euren Liebsten noch ein frohes neues Jahr wünschen. Für 2016 nur das Beste und natürlich allzeit "tight lines" am Wasser.

 

Des Weiteren steht seit dem 31.12.15 der neue und somit amtierende Champion der TeamGloriousFisherz- Hobbyliga fest. Jirko konnte nicht nur die Freidfischwertung für sich entscheiden, durch einen grandiosen Endpsurt ging auch die Spitzenplatzierung der Raubfischwettung an Jirko. Außerdem siegte er auch in dem Zusatzwettbewerb, der Forellenwertung. 

 

Dickes "Petri" und Herzlichen Glückwunsch.

 

Allerdings bleibt nicht viel Zeit zum Ausruhen, denn die nächste Runde läuft bereits. 

16.10.2015

 

Der Hecht wurde zum Fisch des Jahres 2016 gewählt!

 

01.10.2015

 

Wie angekündigt: hier der Bericht und die zugehörigen Bilder, zu dem diesjährigen Angeltrip nach Dänemark.

 

Viel Spaß

07.09.2015

 

Es gibt Neues zu verkünden:

 

Ein Teil des Teams hat sich auf den Weg nach Dänemark begeben, um dort eine Woche lang den Flossenträgern auf die Schuppen zu rücken.

 

Im Fokus des einwöchigen Angeltrips bei unseren skandinavischen Nachbarn liegt dabei der Hecht. 

 

Demnächst folgt natürlich auch ein ausführlicher Bericht. Seid gespannt ;-)

 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© by Team Glorious Fisherz 2013